Karman

Karman

Karman steht für "Die Summe aller Taten bringen jeden einzelnen Mann dazu, sein eigenes Schicksal erreichen", so sagt es Herr Davide Diamantini, ein 40 Jahre alter Unternehmer und Gründer der Firma Karman. David sagt gerne: " Ich bin in einer Design-Welt aufgewachsen, in einer etablierten und gut bekannten Firma, die 1964 von meinem Vater und einem Partner gegründet wurde. Während die Jahre vorüber gingen, merkte ich, dass es notwendig wurde, mein eigenes Arbeitsuniversum aufzubauen, in dem ich mich völlig frei selbst entfalten konnte, komplett ungebunden von Kompromissen, die man eingehen muss, wenn man mit Partnern zusammen arbeitet." Karman Srl wurde 2005 geboren. In der Kollektion befanden sich eine große Auswahl an Produkten, wie Bilderrahmen, Beistelltische, Vasen, Garderoben und auch einige Leuchten. Dank der früheren Erfahrungen hatte die Firma Karman sofort Erfolg, trotzdem war Davide noch nicht zufrieden. Im Jahre 2008 verstand Davide Diamantini endlich, welcher der richtige Weg ist, den er beschreiten möchte: Leuchten! Er ist fasziniert von dem Einfall und verstand nun, dass das der Weg ist, den er gehen möchte, um das berühmte Schicksal zu erreichen. All seine Aktionen sind von nun an mit dem speziellen Universum befasst, das so viel Poesie, Träume und Kreativität beinhaltet. Das ultimative Projekt wurde wahr, als er die Zusammenarbeit mit Matteo Ugolini, einem jungen Designer, bagann, der in der Lage war, Davides Wünsche perfekt zu interpretieren und diese in dem Label umzusetzen. Die gesamte Kollektion wurde auf der Euroluce 2009 vorgestelt. Wie zum Beispiel SKY - eine komplette Leuchtenfamilie bestehend aus: Tischleuchten, Pendelleuchten und Stehleuchten, die es vermag, den Anschein zu geben, dass die Galaxie im Raum verbreitet ist und ihn erhellt. Für jeden ist es eine andere Aufgabe, seinen eigenen, persönlichen Weg in den unendlichen Raum zu erreichen, um sein eigenes Schicksal, sein eigenes Karma(n) zu erreichen. Sensationell sind alle Leuchten von Karman, Karman Italia. Sei es Kimono, Free, Deja-Vu, Ghost, Yahoo, Miss Brilla, Margo, Hansel & Gretel, Ola, Wood, Central Park, Fly, Please, Ali E Baba, Alibababy, Alibabig, Ops!, Snoob, Cell, Sky, Norma M oder Modulor. Alle sind beseelt von der Freude am Licht. Der Designer Matteo Ugolini von der Firma Karman bezeichnet sich selbst nicht als Designer, ebenso mag er das ganze gesellschafltiche Leben, das die Designbewegung mit sich bringen kann, nicht. Er entwirft nur, was er als schön empfindet. Sein Ziel ist es, Gefühle anzuregen und zu erschaffen. Seine Wurzeln sind fest mit der Erinnerung an die Vergangenheit und der Natur verbunden. Sehr häufig finden wir die Natur in seinen Entwürfen: Sie kommt dem Menschen näher, so wie es in der Vergangenheit immer geschehen ist. Dieser Prozess hilf den Menschen, dem wichtigen Element, von dem wir uns allmählich verabschieden, wieder näher zu kommen: der Natur.

Weiterlesen

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.